On and Off vom Friaul bis zu den Bergamasker Alpen

 

 Ja, es gibt sie noch, unzählige unbefestigte  Alpenwege - man muss nur wissen wo sie sind!

 

Euren Straßenenduros zeigen wir herrliche Waldwege, alte Militärstraßen und wenig bekannte Teerstrecken. Beginnend im Pustertal erkunden wir das wilde Friaul mit seinen herrlichen Seen und einsamen Wäldern. Für Liebhaber des hochprozentigen aber natürlich auch für jeden anderen ist der Monte Grappa etwas ganz Besonderes und dem Charme des Städtchens Bassano del Grappa kann man sich nur schlecht entziehen. Auf dem Altopiano Sette Communi haben wir tolle staubige Wege für euch gefunden und nachdem wir das Valpolicella unsicher gemacht haben, schauen wir noch am Gardasee vorbei. Und auch um den Lago di Idro gibt es noch Dreck für die Reifen bevor wir uns dann am Fuße der Bergamasker Alpen wieder trennen müssen.

Mit den Straßenenduros quer durch die Alpen


Nächster Termin:

Mo, 18.- Sa, 23.06.2018   6 Tage




Tourenverlauf

(ohne Gewähr! Nach Absprache mit der Gruppe nach Lust und Wetter auch änderbar)

 

  • Tag 1   Wir treffen uns am frühen Morgen des ersten Tages und beginnen mit herrlichen Teerstraßen zum einschwingen. Am Nachmittag finden wir dann den ersten „ Dreck“ und genießen die unberührten Teile des Friauls.
  • Tag 2   Das Friaul überrascht mit wenig Verkehr, herrlichen Nationalparks und trotzdem der Möglichkeit jede Menge unbefestigte Wege zu erkunden.
  • Tag 3   Vom unberührten Bosco del Cansiglio geht es auf herrlichen, oft auch unbefestigten Wegen hinauf auf den Monte Grappa um dort eine wunderbare Aussicht zu genießen. Bei guter Sicht können wir sogar Venedig sehen.
  • Tag 4   Grappa am Vorabend in Bassano del Grappa! Trotzdem wollen wir heute  viele staubige Wege auf dem Altiplano Sette Communi erkunden.
  • Tag 5   Monte Lessini und das Valpolicella sind heute unser Spielplatz. Ein abwechslungsreiches Kurveneldorado aus Teer und Staub erwartet uns. Die Nacht verbringen wir in der Nähe des Gardasees.
  • Tag 6   Der Tag beginnt mit einer herrlichen Bootsfahrt über den Gardasee um zum Abschluss an der Westseite des Sees noch ein paar herrliche unbefestigte Wege mitzunehmen. Am späten Nachmittag verabschieden wir uns dann voneinander.

Der Tourpreis umfasst...

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension
  • und natürlichen einen kompetenten Guide ( Deutsch- und Bayrisch sprechend)

Komplettpreis:             990,00 €

BeifahrerIn:                      790,00 €

Einzelzimmerzuschlag:    200,00 €

 

Mietmotorrad auf Anfrage,

z. B. Triumph Tiger 800:                 559,00 €

Motorradtransport ab Augsburg:    350,00 €

(Abholung von der Heimatadresse nach Anfrage)

 

Nicht enthalten: Flug, Benzin, Haftpflichtversicherung, Mittagessen, Getränke, Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittversicherung


Was wir von dir erwarten

Diese Tour wird ca. 1200 km lang sein. Die Tagesetappen sind etwa 150-250 km. Gefahren wird auf herrlichen Passstraßen, ausgesetzten, unbefestigten Militärstraßen. 

Zu dieser Tour ist unbedingt Geländeerfahrung erforderlich. Volle Motorradbeherrschung auf unbefestigten Pfaden auch entlang Abgründen ist Voraussetzung. Enduro- Serienbereifung ist grundsätzlich ausreichend für diese Tour. Enduroreifen wie z.B. Continental TKC 70 erhöhen allerdings deutlich den Fahrspaß und die Sicherheit in unbefestigtem Terrain.

 

Was Rund+Sicher dir bietet

Wir gehen davon aus, dass auf unseren Touren erwachsene Teilnehmer dabei sind. Da nicht alle in der gleichen Geschwindigkeit fahren und jeder nach seinem Geschmack die Tour genießen soll, fahren wir nicht in der Kolonne. Wir besprechen den Weg im Vorfeld und warten an jeder Abbiegung aufeinander. Dazwischen aber kann jeder fahren, wie er will. Ob in der Gruppe oder allein, solange es der Straßenverkehrsordnung entspricht und die anderen Teilnehmer in ihrer Fahrweise nicht beeinträchtigt werden, ist alles erlaubt.

Unsere Gruppen sind klein und individuell. Es können höchstens 10 Teilnehmer mitfahren.

Die Länge der Touren wird mit den Teilnehmern abgesprochen und richtet sich natürlich auch ein bisschen nach dem Wetter. (Bei 35 Grad kann es auch mal schön sein, eine etwas längere Pause an einem See einzulegen.) In der Regel beginnt ein Motorradtag etwa 9 Uhr und endet zwischen 17 und 18 Uhr, natürlich mit Pausen und Mittagessen.

Wer kein eigenes Motorrad mitnehmen möchte, dem können wir auch gerne ein Mietmotorrad zur Verfügung stellen. Preise und Konditionen gerne auf Anfrage.

Bei der Wahl der Unterkünfte achten wir auf Flair und Ambiente. Wir übernachten nicht in Touristenhotels, sondern bevorzugen den Stil der bereisten Region. Unsere Preise beinhalten Doppelzimmer mit Halbpension, ein Einzelzimmer ist gegen Zuzahlung buchbar. Großen Wert legen wir auf eine landestypische Küche in hoher Qualität: So ein Motorradtag kann ganz schön anstrengend sein, da sollten wir uns doch leckeres Essen gönnen! Individuelle Essenswünsche (vegetarisch o. ä.) werden gerne berücksichtigt.


Diese Tour führen wir für das Motorrad-Action-Team durch, weshalb sie dort zu buchen ist.

Konnten wir dich überzeugen? Dann geht es hier zur Anmeldung !