On and Off durch Süditalien

 

Hier soll also die Mafia sein?

 

Wir werden jedenfalls nichts davon merken. Ob in der Basilikata, Kampanien oder Kalabrien: Wir erkunden alles, was uns unter die Räder kommt. Wir bewegen uns auf und abseits der Teerstraßen, mit oder ohne Staub. Herrliche Straßenpässe wechseln sich ab mit unbefestigten Waldpassagen, Küstenausblicke mit Alpenfeeling, schnelle Passstraßen mit Schotterpassagen. Abwechslung pur!    

 

Mit Reiseenduros auf Schotter und Teer in extrem abwechslungsreichem Terrain


Aktuelle Termine:

Im Jahr 2017 nicht geplant. Wenn du aber Interesse hast, melde dich bei uns und wir lassen dich wissen, wann die nächste Tour statt findet!



Tourenverlauf

(ohne Gewähr! Nach Absprache mit der Gruppe nach Lust und Wetter auch änderbar)

 

  • Tag 1 Wir treffen uns im Hotel in Roccadaspiede. Wer den Motorradtransport in Anspruch nimmt und daher mit dem Flugzeug anreist wird von uns in Neapel am Flughafen abgeholt.
  • Tag 2 Nationalparkrally: Quer durch den Nationalpark Cilento streifen wir durch die herrliche Küstenregion um Maratea um dann tief in den Nationalpark rund um den Monte Pollino einzutauchen.
  • Tag 3 Golf von Tarento: Vom Hochgebirge zum Badeplatz am Golf von Tarento und weiter in den Nationalpark Sila. Abwechslung pur.
  • Tag 4 Dunkle Kieferwälder: Das Silagebirge verzückt uns durch eine Mischung von Schwarzwald und Alpenoptik. Die Straßen entlang der vielen Seen dort sorgen für herrliche Kurven, die Verbindungen dorthin für herrliche unbefestigte Passagen.
  • Tag 5 Mare e Monte: Nochmals fahren wir kreuz und quer durch den Nationalpark Sila, der so viel für uns zu bieten hat, dass es nicht langweilig wird. In Maratea können wir dann den Abend mit Meeresblick genießen.
  • Tag 6 Cilento pur: Vom blauen thyrennischen Meer geht es abermals hoch in den Nationalpark Cilento. Über den höchsten im Cilento anfahrbaren Punkt von 1800 Meter werden wir unsere Motorräder nochmals richtig einstauben.
  • Tag 7 Abreise: Ciao, ciao  heißt es. Wir verlassen den Süden mit vielen Eindrücken, Motorrädern die viel zu erzählen haben und dem Wissen, das der Süden Italiens reich an herrlicher Landschaft, traumhaften Motorradstrecken, leckerstem Essen und netter Leute ist.

Der Tourpreis umfasst...

  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension
  • bei Motorradtransport Abholung vom Flughafen Neapel und zurück
  • und natürlichen einen kompetenten Guide

Komplettpreis:             1190,00 €

BeifahrerIn:                      790,00 €

Einzelzimmerzuschlag:    250,00 €

 

Mietmotorrad auf Anfrage,

z. B. Triumph Tiger 800:                 559,00 €

Motorradtransport ab Augsburg:    350,00 €

(Abholung von der Heimatadresse nach Anfrage)

 

Nicht enthalten: Flug, Benzin, Haftpflichtversicherung, Mittagessen, Getränke, Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittversicherung


Was wir von dir erwarten

Diese Tour wird ca. 1200 km lang sein. Die Tagesetappen sind etwa 150-350 km. Gefahren wird auf mittlere und kleine Straßen mit zum Teil schlechtem Asphalt, Schotterpassagen mit Abgrund und Waldwege. Diese Untergründe solltest du sicher beherrschen. Da wir uns in der Gruppe bewegen solltest du daran Spaß haben und viel gute Laune mitbringen. Sichere Motorradbekleidung ist Pflicht. Diese Tour ist gedacht für Reiseenduros.

Was Rund+Sicher dir bietet

Wir gehen davon aus, dass auf unseren Touren erwachsene Teilnehmer dabei sind. Da nicht alle in der gleichen Geschwindigkeit fahren und jeder nach seinem Geschmack die Tour genießen soll, fahren wir nicht in der Kolonne. Wir besprechen den Weg im Vorfeld und warten an jeder Abbiegung aufeinander. Dazwischen aber kann jeder fahren, wie er will. Ob in der Gruppe oder allein, solange es der Straßenverkehrsordnung entspricht und die anderen Teilnehmer in ihrer Fahrweise nicht beeinträchtigt werden, ist alles erlaubt.

Unsere Gruppen sind klein und individuell. Es können höchstens 10 Teilnehmer mitfahren.

Die Länge der Touren wird mit den Teilnehmern abgesprochen und richtet sich natürlich auch ein bisschen nach dem Wetter. (Bei 35 Grad kann es auch mal schön sein, eine etwas längere Pause an einem See einzulegen.) In der Regel beginnt ein Motorradtag etwa 9 Uhr und endet zwischen 17 und 18 Uhr, natürlich mit Pausen und Mittagessen.

Wer kein eigenes Motorrad mitnehmen möchte, dem können wir auch gerne ein Mietmotorrad zur Verfügung stellen. Preise und Konditionen gerne auf Anfrage.

Bei der Wahl der Unterkünfte achten wir auf Flair und Ambiente. Wir übernachten nicht in Touristenhotels, sondern bevorzugen den Stil der bereisten Region. Unsere Preise beinhalten Doppelzimmer mit Halbpension, ein Einzelzimmer ist gegen Zuzahlung buchbar. Großen Wert legen wir auf eine landestypische Küche in hoher Qualität: So ein Motorradtag kann ganz schön anstrengend sein, da sollten wir uns doch leckeres Essen gönnen! Individuelle Essenswünsche (vegetarisch o. ä.) werden gerne berücksichtigt.



Diese Tour führen wir für das Motorrad-Action-Team durch, weshalb sie dort zu buchen ist.

Konnten wir dich überzeugen? Dann geht es hier zur Anmeldung zur Tour!